Mini Frästisch für Bosch GKV 12V-8, Makita RT0700 und andere Fräsen. Ganz einfach selber bauen ohne Spezialwerkzeug.

Ein Mini Frästisch bietet viele Vorteile: Er ermöglicht den stationären Einsatz einer mobilen Kantenfräse, wie bspw. der Bosch GKF 12V-8, und ist damit ideal für kleine Fräsarbeiten “zwischendurch” wie bspw. das Anfasen oder Entgraten von Werkstücken. So ein Mini Oberfräsentisch ist klein, leicht und häufig sogar mobil einsetzbar. Bis hin zur Befestigung an der Wand. In diesem Fall ist es sehr praktisch, wenn man eine French Cleat (FC) in der Werkstatt hat. Dann genügt die Befestigung einer FC-Leiste am Mini Frästisch und schon kann er an die Wand gehängt und, je nach Konstruktion, dort sogar direkt genutzt werden!

In meinem YouTube Video zum Bau eines solchen Mini Frästischs verwende ich ein passendes Set von www.mopemaster.com.

Dieses Frästisch Set kommt mit allen Teilen, um bspw. die bereits erwähnte Bosch GKF 12V-8 in einen solchen Mini Frästisch einlassen zu können. Dabei geht es insbesondere darum, dass die Kantenfräse nicht dauerhaft im Frästisch eingebaut ist, wie das häufig bei Frästischen der Fall ist. Stattdessen wird die an der Oberfräse montierte, werksseitige Fräsplatte abegeschraubt und mit einer neuen Fräsplatte aus dem Frästisch Set versehen. Dann kann die Fräse sowohl mobil als eben auch stationär im Mini Frästisch verwendet werden. Einfach großartig.

Die Frästisch Sets haben i.d.R. den folgenden Lieferumfang

  • Platte zur Befestigung an Ober-/Kantenfräse
  • Rahmen zum Fräsen der Aussparung
  • Winkelklötze zum Halten und Nivellieren der Platte
  • Reduzierringe nebst Schlüssel
  • Schraubenmaterial
  • 2,5er Inbus

Die Sets gibt es für die Bosch GKF 12V-8 und die Makita RT0700 in verschiedenen Farben. Frästisch-Sets für weitere Oberfräsen sind bereits in Arbeit. Beachtet, dass es für die Makita einen Klon von der Marke Katsu gibt. Auch für diesen Klon soll das Makita RT0700 Frästisch Set geeignet sein! Einfach mal im Shop vom MopeMaster stöbern.

Im Video erwähne ich auch einen Bemaßungsplan, den es hier zum Download gibt. Wichtig: Das ist keine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung, sondern eben, ja, ein Bemaßungsplan!👍🏽 • http://nptr.de/2p

Die STL vom Absaugklötzchen, das ich in den Queranschlag geklebt habe, findet ihr hier • http://nptr.de/2q

Abschließend sei noch erwähnt, dass es im Shop vom Mopemaster ausser der Frästisch Sets noch weitere sehr hilfreiche Sachen gibt, bspw. C-Profile nebst Nutensteinen oder Sterngriffschrauben, wie ich sie im Mini Frästisch Video verwendet habe.

Join the conversation!

  • Guten Abend,
    ich habe den Frästisch nachgebaut. Nun ja, nicht ganz so professionell, aber funktionstüchtig. Ich habe die Bosch eingebaut. Beim Fräsen einer 6er T-Nut in MDF ist mir folgendes aufgefallen. Die Sterngriffe haben sich während des Fräsens in der Führungsschiene gelöst. Trotz mehrfachem nachziehen. Kann das an Vibrationen liegen? Die Schraube an der Bosch, welche die Frästiefe feststellen soll, hat sich während des Fräsvorgangs ebenfalls mehrfach gelöst. Gibt es Vorschläge zur Abhilfe? Übrigens Respekt für das Video.

    Mit freundlichen Grüßen
    Joachim Löw

    • Hallo Joachim,
      vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar! Toll, dass Du Dir auch so einen Mini Frästisch gebaut hast. Ich finde es wichtig, dass man sich Inspirationen holt; da kann man 1:1 nachbauen, muss man aber aben nicht.
      Das sich die Sterngriffe bei Dir lösen ist merkwürdig. Ich nutze den Tisch jetzt schon ein halbes Jahr und habe das nicht ein einziges Mal bei mir gehabt. Dasselbe gilt für die Rändelschraube an der Bosch. Wenn ich die zudrehe sitzt sie bombenfest.
      Hast Du den Eindruck, dass die Maschine stark vibriert? Dann würde ich die Ursache zunächst bei der Maschine suchen. Vielleicht hat Dein Fräser eine Unwucht? Günstige Fräser, teure Fräser? Sitzen die Fräser sauber in der Spannzange? Oder hat vielleicht die Maschine selber eine Unwucht? So aus der Ferne würde ich sagen, dass Du den Vibrationen auf den Grund gehen musst!
      Herzliche Grüße
      Axel

  • Hi,
    der Mini Frästisch ist wirklich sehr interessant.
    Als “Fräsloser” würde mich interessieren, ob die Bosch für den Hobbyuser der Kanten und in seltenen Fällen auch mal eine Nut (z.b. für Schubladenböden) fräsen will ausreicht, oder ob man dann doch lieber zur leistungsstärkeren Makita greifen sollte?

    • Hi Tim,

      im Video zeige ich ja, dass ich mit der Kantenfräse die Nuten für die C-Profile fräse. Das geht also, ist aber gemäß Herstellervorgabe nicht die Kernkompetenz der GKF. Bosch hat sie ja nicht Oberfräse sondern eben *Kanten*fräse getauft. Die Makita hat da mehr Power, aber wenn man nur ab und an mal eine Nut fräsen will, würde *ich*(!) zur Bosch greifen.

      Viele Grüße
      Axel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *