Kodi (XBMC) auf Fire TV installieren – bebilderte Kurzanleitung

Eine bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung, um Kodi (XBMC) auf dem Fire TV zu installieren. Dazu ein Hack, der den Start von Kodi mit nur drei statt 27 Klicks ermöglicht.

[1] Erster Teil: Kodi auf dem Fire TV installieren

  1. ADB Debugging und Apps unbekannter Herkunft aktivieren. Dafür vom Fire TV Startbildschirm auf Einstellungen gehen und von dort zu System und dann Entwickleroptionen. Hier die Optionen “ADB-Debugging” und “Apps unbekannter Herkunft” einschalten.
  2. Fire TV IP-Adresse. Zu System -> Info -> Netzwerk wechseln und die IP-Adresse notieren.
  3. adbFire Download. Tool für Windows, Mac oder Linux hier downloaden und, falls nötig, installieren (Mac-Nutzer: Doppelklick auf *.dmg-Datei und App in Applications-Ordner ziehen).
  4. kodi Image Download. Dazu auf die kodi.tv Download-Seite gehen und das Android ARM apk-Image downloaden.
    kodi.tv Helix Download
  5. adbFire starten. (Mac-Nutzer ggf. Rechtsklick und von dort via “Öffnen” starten, da adbFire von unbekanntem Entwickler stammt.)
    adbFire Startbildschirm
  6. Setup Device klicken, um die Daten des eigenen Fire TVs einzutragen.
  7. adbFire Device Setup
    Es genügt, dem Gerät unter “Description” einen Namen zu geben und die in Schritt 2 (s.o.) notierte IP-Adresse unter “Device IP” einzutragen. Anschließend “Save” klicken.

  8. FireTV verbinden. Dazu in der Drop-Down Liste links neben “Device Setup” das soeben eingetragene Gerät auswählen und im Anschluß den Button “Connect” klicken.
    adbFire Connect

    Wenn die Verbindung hergestellt werden konnte, erscheint unten rechts die Meldung “Device connected”.
    adbFire Connect

    Kommt keine Verbindung zustande, die Informationen auf der Webseite des adbFire-Entwicklers studieren; insbesondere den Abschnitt dbFire can’t connect? Click here.

  9. Kodi (XBMC) auf dem Fire TV installieren. Dazu Klick auf “Install APK”.
    adbFire Install APK Kodi

    Es öffnet sich ein “Datei auswählen”-Dialog. Hier das in Schritt 4 heruntergeladene Kodi APK-Image auswählen und bestätigen. adbFire geht auf Nummer sicher und fragt noch einmal nach, ob dieses Image wirklich auf dem Fire TV installiert werden soll.

    adbFire Install Kodi APK ausgewählt

    Wer sich sicher ist, bestätigt nun mit “Yes”. Die Installation wird durchgeführt. Während der Installation zeigt adbFire den Fortschritt mit einem Progress Bar unten rechts neben “Device connected” an. Nach erfolgreicher Installation erscheint die Meldung “Installed”.

    adbFire Install Kodi

  10. Nun ist Kodi auf dem Fire TV installiert und lässt sich – mit einer Menge Klickerei – über das Einstellungen-Menü und “Alle installierten Apps verwalten” aufrufen.
    Kodi auf Fire TV installiert

[2] Zweiter Teil: Kodi mit nur drei Klicks starten

Wir haben erst die halbe Miete. Denn nach der unter [1] beschriebenen Prozedur ist Kodi jetzt zwar auf dem Fire TV installiert, allerdings sind 27(!) Klicks mit der Fernbedienung nötig, um Kodi zu starten. Nein? Oh doch: Von der Startseite 10 x DOWN bis Einstellungen, 1 x ENTER, 3 x RIGHT bis Anwendungen, 1 x ENTER, 3 x DOWN bis Alle installierten Apps verwalten, 1 x ENTER, 6 x DOWN bis “Kodi”, 1 x ENTER und noch ein finales ENTER für “App starten”. Macht in Summe 27 Klicks und ist für die regelmässige Nutzung ein “no go”.

Glücklicherweise gibt es verschiedene Wege, um Kodi mit deutlich weniger Klicks starten zu können (bis hin zum Autostart beim Booten des Fire TV). Der hier beschriebene Ansatz entspricht im Wesentlichen dem im kodi.wiki beschriebenen, verwendet allerdings wieder das bereits in [1] benutzte Tool adbFire und setzt auf die App ikono TV statt auf Cinema TV.

  1. ikono TV App installieren. Im Web-Browser amazon.de aufrufen und nach der App “ikono TV” suchen.
    ikono TV App installieren
    Mit Klick auf den Kostenfrei-Button wird die App “gekauft” und gelangt in die App-Cloud des Fire TVs. Danach auf Einstellungen -> Mein Konto und dort “Amazon-Inhalte synchronisieren” wählen. Im Anschluß wieder zur Startseite, dann auf den Menüpunkt Apps, zur ikono TV App navigieren und starten. Damit wird die App aus der Cloud auf den Fire TV geladen und installiert.
  2. Llama, ikono TV, Kodi. In diesem Schritt wird adbFire benötigt, also adbFire starten und Fire TV verbinden (Connect Button). Danach Klick auf “Llama Options”.
    adbFire Llama Options

    Es öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem die folgenden Einstellungen sinnvoll sind: Check “Install Llama” (Ohne Llama geht es nicht!), “Link Media Center to ikono TV” und “Replace ikono TV icon with Kodi icon”.
    adbFire Llama Settings

    Die Ersetzung des Icons ist rein kosmetisch, steigert aber den WAF (Woman Accpeptance/Approval Factor; vgl. Wikipedia) ungemein.

    Mit Klick auf “Ok” geht’s los. Es wird die Llama App auf dem Fire TV installiert, ein paar Einstellungen vorgenommen, Kodi mit der ikono TV App verknüpft und das Icon ausgetauscht. So sieht die Erfolgsmeldung von adbFire aus.
    adbFire Llama installed

  3. Llama starten und Daten importieren. Über Hauptmenü -> Einstellungen -> Anwendungen zum Punkt “Alle installierten Apps verwalten” durchhangeln und ENTER. Dann die Llama App suchen und ENTER und “App starten”. Den Disclaimer aktzeptieren. Okey Doke bestätigen.

    Nun die Menü-Taste auf der Fernbedienung drücken (“Hamburger” rechts neben Home-Buttom) und im daraufhin erscheinenden Popup-Menü “Import/Export von Daten” wählen. Es erscheint ein weiteres menü, das u.a. den Import von einer URL oder SD-Karte anbietet. Eigentlich sollte da auch USB erscheinen, aber bei mir war’s nur die SD-Karte. Also “Import von SD-Karte” wählen, Nachfrage bestätigen und Llama importiert die von adbFire bereitgestellte Regel, die den Start von ikono TV überwacht und statt ikono TV unser Kodi startet.

Das war’s! Wenn alles funktioniert hat, sollte die Startseite in etwa so aussehen und Kodi lässt sich mit nur drei Klicks starten.
Fire TV Kodi auf Startseite

Eventuell erscheint noch das alte ikono TV Icon. Hier kann ein Reboot des Fire TV helfen: Einfach länger als fünf Sekunden die Auswahl-Taste (in der Mitte der Richtungstasten) und die Play-Taste gleichzeitig gedrückt halten.

Sprüche, Verse und Gedichte für jeden Anlass

Sprüche, Verse, Gedichte oder Zitate berühmter Persönlichkeiten sind beliebt und für viele Anlässe gerne genutzt. Wir stellen eine Auswahl guter Sprücheportale vor.

Sprüche BubblesDie Bandbreite verfügbarer Sprüche reicht sprichwörtlich von der Wiege bis zur Bahre, will heißen, die Glückwünsche zur Geburt eines Neugeborenen sind ebenso vertreten, wie Taufsprüche, Geburtstagswünsche, Liebeszitate oder auch die weniger erfreulichen Beileidsbekundungen für sehr traurige Anlässe. Verwendung finden die Sprüche sowohl im klassischen leider ein wenig aus der Mode gekommenen Brief über die (Glückwunsch)Karte, in einer Rede oder – ganz modern – für den schnellen Liebesgruß per SMS oder Messaging App.

Sprücheportale

Bei den Sprücheportalen gilt es zwischen zwei grundlegenden Typen zu unterscheiden: Die Vollsortimenter, die jede der oben genannten Kategorien im Angebot haben und die Spezialisten, die sich auf jeweils genau eine Kategorie fokussieren. In der Regel bieten die Spezialisten eine größere Auswahl an Sprüchen und sind eine gute Wahl, wenn man nicht zufällig sowohl Liebessprüche, Geburtstagswünsche und Glückwünsche zur Taufe zur selben Zeit braucht. Im Folgenden werden die aus dem großen Anbieterteich gefischten Sprüche-Portale vorgestellt, die in den jeweiligen Kategorien positiv aufgefallen sind.

Glückwünsche zur Taufe

Bild Portal glueckwuensche-zur-taufe.info Für Glückwünsche zur Taufe empfiehlt sich das gleichnamige Sprücheportal unter Glückwünsche zur Taufe. Im Sortiment sind sehr unterschiedliche Taufwünsche von bekannten und unbekannten Autoren über Volksgut und Redewedungen. Wichtig: Es handelt sich wirklich nur um allgemeine Glückwünsche und Sprüche zur Taufe, nicht jedoch um Taufsprüche. Letztere sind häufig Bibelzitate und auf dieser Web-Seite nicht zu finden. Wer danach sucht: Ein sehr großes Angebot an Taufsprüchen gibt es bspw. bei taufspruch.de.

Glückwünsche zum Geburtstag

Bild Portal glueckwuensche-zum-geburtstag.info Nach Geburt und Taufe folgen die Geburtstage. Zwei Portale mit Sprüchen zum Geburtstag in vertrauter Optik aber mit einer unterschiedlichen Auswahl an Versen, Zitaten und Glückwünschen sind zum einen glueckwuensche-zum-geburtstag.info und geburtstags-wuensche.info. In Summe kommen beide Seiten auf etwa 80 Sprüche und bieten damit eine ordentliche Auswahl für den Glückwunschsuchenden. Während das erstgenannte Portal eine Filtermöglichkeit nach Autoren bietet, fehlt diese leider beim zweiten Portal; da sollten die Anbieter noch nachbessern.

Passend zum Geburtstagspruch möchte man vielleicht noch ein paar zusätzliche Informationen mit auf die Glückwunschkarte schreiben. Da bietet sich der Geburtstagsrechner unter geburtstagsrechner.info an, der zu einem Geburtstag das Alter in Jahren, Monaten, Tagen, Stunden und Minuten ausgibt und weitere interessante Details zum Sternkreiszeichen, den Wochentag der Geburt, an welchen Wochentagen die nächsten Geburtstage folgen, wie lange es noch bis zum nächsten Geburtstag dauert, etc. Der Geburtstagsrechner zeigt Informationen zum Schaltjahr, rechnet die Life Path Nummer aus, beschäftigt sich mit dem Maya und islamischen Kalender und ermittelt das Zodiac Zeichen des Geburtstagskindes.

Liebessprüche, Liebesgedichte und Liebes SMS

Bild Portal liebessprueche.mobi Auf Geburt, Taufe und Geburtstage folgt die Liebe. Egal ob kleine oder große Liebe: Wer verliebt ist, teilt dies gerne mit. Und Liebesverse entweder aus der eigenen Feder oder der Feder eines anderen können eine schöne Ergänzung des Liebesalltags sein. Kaum ein Prominenter oder eine andere bekannte Persönlichkeit, die nicht schon einen Gedanken zur Liebe geäußert hat. Ein gutes Ziel ist die Seite liebessprueche.mobi für eine schöne Auswahl an Liebesgedichten. Dieselbe, speziell auch für die mobile Nutzung optimierte Seite, bietet den ganz modernen unter den verliebten extra kurze Liebessprüche mit maximal 160 Zeichen für den Versand als Liebes SMS oder Messaging App.

Glückwünsche zur Hochzeit

Bild Portal glueckwuensche-zur-hochzeit.info Mit der großen Liebe ist dann irgendwann der große Tag gekommen und es wird geheiratet. Ein gelungenes Potpourri an Hochzeitswünschen u.a. von bekannten Persönlichkeiten wie Goethe, Brentano, Shakespeare oder Twain findet sich auf auf diesem Portal mit Hochzeitssprüchen. Für die (handgezählt) etwa 80 Sprüche gibt es eine Filterfunktion nach Autoren. Angesichts der Menge wäre noch eine normale Suchfunktion wünschenswert. Andererseits dauert es auch nicht ewig, die vorhanden Seiten einzeln durchzugehen. Die übersichtliche, werbefreie Gestaltung hebt sich angenehm von den oft mit Werbung zugepflasterten Sprücheseiten ab.

Kondolenz und Beileidsbekundungen

Sterben zu müssen ist Teil unseres Lebens. Wer einen Todesfall zu beklagen hat und kondolieren möchte findet passende Beileidsbekundungen bspw. bei der Süddeutschen Zeitung fündig. Ganz unpräntentiös und übersichtlich werden Dichter- und Philosophenworte sowie christliche, buddhistische und Memento mori zitiert.

Zum Schluß

Neben all diesen thematisch sehr spezialisierten Sprücheportalen gibt es auch die unterschiedlichsten Aggregator-Seiten, die Sprüche für viele verschiedene Kategorien gleichzeitig anbieten. Vom selben Betreiber wie einige der obenstehenden Portale sei hier exemplarisch für die Gattung der Sprüche-Aggregatoren die Seite sprueche-wuensche.de genannt. Sie ist einfach gehalten, lädt schnell und deckt den gesamten Sprüchebereich inklusive Trauersprüche und Beileidsbekundungen ab.

Wir schließen mit dem Symbol der Vergänglichkeit (Vanitas) im alten Mönchslatein “Memento moriendum esse! – Bedenke, daß Du sterben musst!” und wünschen Ihnen viele Geburten, Taufen, Geburtstage, Liebesmomente und Hochzeiten!

Probleme mit Thunderbird RSS Feed reparieren

Thunderbird stolpert bisweilen über RSS Feeds. Wir zeigen, welche Probleme es geben kann und wie man sie löst.

Das Problem
Thunderbird ist ein erstklassiges Mail-Programm, mit dem man auch sehr komfortabel RSS Feeds abonnieren und lesen kann. Leider kommt es manchmal vor, daß abonnierte RSS Feeds einfach nicht mehr geladen werden. In der Regel geschieht dies unmittelbar, nachdem ein RSS Feed neu aufgenommen wurde.

Erschwerend kommt hinzu, daß für derart korrumpierte Feeds auch nicht mehr die Möglichkeit besteht, sie wieder mit Thunderbird-Bordmitteln zu entfernen. Der “Entfernen”-Knopf im “Abonnements bearbeiten”-Popup steht einfach nicht mehr zur Verfügung.

Manchmal erscheint auch zweimal derselbe Feed-Eintrag links unter “News & Blogs”. Aber auch das manuelle Löschen dieser Feeds, bspw. mit Rechtsklick auf den Feed und dann “Löschen”, wird in der Regel nicht gelingen. Ein Eintrag landet im Papierkorb, der zweite wird nicht gelöscht. Und nach dem Neustart von Thunderbird werden beide identischen Einträge wieder genau so angezeigt, wie vor dem Löschversuch.

Die Lösung
Abhilfe schafft in all diesen Fällen das manuelle Entfernen der Feeds aus dem Konfigurationsverzeichnis von Thunderbird.

Dieses Verzeichnis befindet sich auf Windows-Systemen unter
C:Documents and SettingsUserNameApplication DataThunderbird
Profilesxxxxxxx.defaultMailFeeds

und auf Mac-Systemen unter
/Users/username/Library/Thunderbird/profiles/xxxxxxx.default/
Mail/News & Blogs/
.

Beim Wechseln in dieses Verzeichnis ist xxxxxx.default durch den Namen Ihres individuellen Profils zu ersetzen; üblicherweise handelt es sich bei xxxxxx um eine Buchstabenkombination.

Löschen Sie nun in diesem Verzeichnis alle Dateien, die den Namen des korrupten RSS Feeds tragen. Danach Thunderbird neu starten und die RSS Feeds wieder über “Abonnements bearbeiten” neu hinzufügen.

How to Decompile Windows chm Help Files

We show how to decompile a Microsoft HTML Help file with chm extension using the hh.exe onboard Windows tool.

Microsoft Compiled HTML Help is a proprietary online help format invented by Microsoft and released August 1997 with Internet Explorer 4. It is still used and supported up to Windows’ latest Version 7.

These help files come with a .chm file extension. They contain a set of HTML files, a TOC (table of contents) and an index file. The files start with the identifier “ITSF” which is an acronym for Info-Tech Storage Format. chm files can easily be produced with a variety of programs, e.g. with HTML Help Workshop.

If you happen to be in need of a decompiled version of a specific chm file, you will find several paid solutions on the Internet that claim to do the job. But there is no need to spend money since Windows is shipped with a program called hh.exe that is not only used to display help files but also suitable for decompiling chm files.

Follow these simple steps to decompile a chm file:

  1. Open a command prompt by pressing Win+R and entering cmd.exe followed by pressing <Return>.
  2. Change to the folder with your chm file using the cd command, e.g.
    c:> cd c:HelpFiles.
  3. Now use the hh command to decompile:
    c:HelpFiles> hh -decompile <TargetFolder> <MyFile>.chm

The process will finish quickly and you will find your decompiled chm parts in the <TargetFolder> directory.

Pimp my Rock Band Drums Pt. 2 – Schalldämmung

Das Spielzeug Drum-Set "Rock Band Drums" für das gleichnamige Spiel machen einen Höllenlärm. Hier eine Anleitung, wie dem Schall beizukommen ist.

Mein lieber Kokoschinski! Die RB2-Spielzeugdrums machen wirklich einen Höllenlärm! Beim Rummtrommeln auf den Spielzeug-Pads leuchtet permanent ein neonroter Rock Band Drums “Einfach zu laut für die Wohnung!” Werbestörer im Hinterkopf. Wie im thematisch vorangeganenen Post zur Erhöhung der Anschlagempfindlichkeit der Drums bereits wortreich beschrieben, ist das Plastik-Tock-Tock-Tock gepaart mit dem Gequietsche des Plastik-Pedals nur bedingt zu ertragen. Mit entsprechenden Gegenschallmaßnahmen wird’s ab einer bestimmten Sonezahl zwar für den Spieler erträglich, für die Nachbarn aber nicht. Ganz im Gegenteil.

Also zünden wir Stufe Zwei der Pimp my Rock Band Drums Rakete: Es müssen Schallschutzmaßnahmen für die Drum-Pads her! Auch hier liefert die obligatorische Internet-Recherche eine große Kreativbandbreite vom eher albern wirkenden Bespannen mit Handtüchern oder Socken bis hin zu allen Arten von Gummibeklebungen. Letztgenannter Ansatz klingt vielversprechend, allerdings gibt es einen erstaunlichen Variantenreichtum an Gummi(ab)arten, die für eine Beklebung in Frage kommen könnten: Neben Moosgummi (häufig für Maus-Pads verwendet) finden sich viele Kautschuk-Spielarten, bspw. EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) oder PUR (Polyester-Urethan-Kautschuk). Kernfrage: Welches Material liefert die beste Schalldämmung unter Beibehalt der größtmöglichen Anschlagsempfindlichkeit?

Wie es der Zufall will, landeten beim jüngsten Ikea-Besuch vier runde Mousepads Typ LÅGIS in der kaufstimulierenden gelben Riesentasche. Leider mit zu großem Durchmesser, so daß sie nicht direkt auf die Drum-Pads geklebt werden können. Ideal ist ein Durchmesser von 17,1 cm, dann bleiben die Farbringe am äußeren Rand der Pads sichtbar. In Ermangelung eines Kreisschneiders – die Dinger sind gar nicht so billig und in der Regel auch eher für das Schneiden dünner Materialien ausgelegt – findet sich die Schwester einer Freundin einer Arbeitskollegin…naja, also jemand, der aus den 19 cm Mousepads wunderschöne 17 cm Mousepads zaubert. Diese 5 mm dicken Mouse-Pads aus Moosgummi sollen also mein erster Wurf im Kampf gegen den Anschlaglärm werden. Alternativ, oder ggf. sogar zusätzlich, steht bereits eine Bahn 3 mm starken PURs bereit, aus der sich bei Bedarf vier hübsche PUR-Pad-Silencer basteln lassen.

Es stellt sich noch die Frage, mit welchem Mittel die Pad-Silencer auf die Pads geklebt werden. Zum einen sollen die Belage dauerhaft halten, zum anderen aber bei Bedarf auch wieder – möglichst rückstandsfrei – entfernt werden können. Lösemittelhaltige Kleber kommen nicht in Frage, da bei der zu klebenden Gummi-/Plastik-Kombination Materialanlösung droht. Die Wahl fällt daher auf simples Teppichklebeband mit Gewebenetz; lt. Klappentext rückstandsfrei zu entfernen.

Da sich doch noch ein Kreisschneider Mousepad/PUR Silencer (Marke NT Cutter C-1500P, rechts im Bild zu sehen) auftreiben liess, besteht also der erste Testwurf aus einem 5mm Mousepad Silencer und einem 3mm PUR Silencer. Jeweils drei Klebestreifen, im unteren Bild am Beispiel des PUR Silencers zu sehen, werden die Schalldämmer auf den Pads fixieren. Die schlechte Nachricht zuerst: Zwar bieten die Mousepad Silencer eine hervorragende Schalldämmung, trüben jedoch ganz erheblich den Spielspaß, da sie die Drum Pads extrem unempfindlich gegen Schlageinwirkungen machen. Nur mit brachialer Gewalt lassen sich ein paar PUR Silencer mit Klebestreifen Noten in Folge spielen – die Dinger sind mit 5mm schlichtweg zu dick. Der PUR Silencer dämmt die Geräuschkulisse zwar weniger gut als der Mousepad Silencer, allerdings wird auch hier die Anschlagempfindlichkeit der Pads spürbar reduziert. Das führt unweigerlich zu ausgelassenen Noten und damit getrübtem Spielspaß. Jetzt die gute Nachricht: Beide Silencer lassen sich nach dem Test rückstandsfrei vom Drum Pad entfernen.

Wahrscheinlich wären 2mm PUR Silencer ideal, aber mangels Verfügbarkeit des entsprechenden Rohmaterials wird eine andere Lösung benötigt. Im nächsten Versuch kommen 2mm starke Filzplatten aus der Bastelabteilung zum Einsatz. Die sind nicht nur ausgesprochen günstig zu erstehen sondern mit dem Kreisschneider auch, im Vergleich zum PUR-Material, recht leicht in die passende Rundform zu schneiden. Erfreulicherweise leisten diese Filz Silencer das Gewünschte: Sie reduzieren das Plastik-Tock-Tock auf ein erträgliches Maß und vermindern dabei die Anschlagempfindlichkeit so gering, daß es beim Spielen nicht negativ auffällt. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: Der Filzbelag wird im Laufe der Zeit “plattgeklopft” und an den niedergeknüppelten Stellen ist die Geräuschentwicklung deutlich höher, als an den weniger beanspruchten.

Zum weiterführenden Lesen sei abschließend der Artikel “Rock Band”-Mods (2): Schlagzeug leiser machen mit weiteren Tips, bspw. auch für die Drum-Sticks, rund um das Thema Schalldämmung empfohlen.

Pimp my Rock Band Drums – Anschlagempfindlichkeit erhöhen

Die zum XBox Spiel "Rock Band" passenden Rock Band Drums sind laut und haben eine teilweise zu geringe Anschlagempfindlichkeit. Das werden wir ändern!

Ohne auch nur ansatzweise Werbung für das XBox360-Spiel Rock Band 2 (kurz RB2) machen zu wollen: Es ist grandios! 🙂 Über Microsofts Online Dienst XBox Live können vier Rockstars in RB2 miteinander spielen: Gitarrist, Bassist, Schlagzeuger und Sänger. Alternativ und wechselweise auch auf “-in” endend.
   Dem Schlagzeuger stehen, Stand heute, zwei Drum-Sets Rock Band Drums für das heimische Wohnzimmer zur Auswahl: Zum einen die vergleichsweise günstigen Rock Band Drums, bspw. für um die 50 € bei Amazon zu erstehen. Die Rock Band Drums sind für diesen Preis erstaunlich wertiger, als der Preis vermuten lässt. Allerdings gibt es zwei nicht ganz unerhebliche Nachteile:

  1. Zum einen sind die Dinger beim Anschlag laut. Sehr laut. Während des Spielens kann man sich an einem unüberhörbaren Plastik-Tock-Tock-Tock erfreuen, wenn der Holz-Drum-Stick auf dem Pad landet. Das dürfte bereits den meisten Nachbarn den Garaus machen. Weil’s auf die Dauer wirklich nervt, hilft nur maximaler Schalldruck (PMPO – Prae Mortem Power Output) aus den Lautsprechern, um das Tock-Tock zu übertönen. Und spätestens mit dieser Maßnahme dürfte die Belastungsgrenze der meisten Durchschnittsanrainer schnell erreicht sein.
  2. Zum anderen wäre es wünschenswert, wenn die Drums empfindlicher auf den Anschlag reagieren würden. Zwar genügen in der Regel schon leichte Treffer mit dem Drumstick, um der entsprechenden Trommel einen Ton zu entlocken. Aber im Eifer des Spielgefechts kommt es immer wieder einmal vor, daß “Noten” verloren gehen, obwohl die Büchsen korrekt und zur rechten Zeit getroffen wurden.

Eine Internetrecherche offenbart schnell, daß das Problem bekannt ist. Vom Hersteller der Drums wurden zwei Versionen produziert: QM und EL. Die QM ist vornehmlich im amerikanischen Raum vertrieben worden während die EL ihren Weg nach Europa fand. Die beiden Arten lassen sich an der Unterseite der Trommeln voneinander unterscheiden. Die EL-Version hat vier Befestigungsgummis für die Deckplatte, die QM-Version nur drei. Wer die QM sein Eigen nennt, wird tlw. Probleme mit einer zu hohen Anschlagsempfindlichkeit haben. Hier gibt es zahllose Modifikationen mit Socken (sic!) und anderen obskuren Methoden, um die Empfindlichkeit herabzusetzen.
   Interessanterweise verhält es sich mit der EL also genau umgekehrt – die Anschlagempfindlichkeit ist, wie oben bereits beschrieben, tlw. zu niedrig. Aber auch hier haben findige Tüftler Modifikationen ersonnen. Sehr beliebt ist bspw. der “Coin Mod”, der relativ einfach umzusetzen ist und tatsächlich funktioniert!
   Allerdings soll hier den zahllosen und tlw. bebilderten “Coin Mod”-Schritt-für-Schritt-Anleitungen keine Weitere hinzugefügt werden. Stattdessen beschränke ich mich auf einige Anmerkungen zum Rock Band drums coin mod, der dortens gut nachvollziehbar beschrieben wurde.

  • Welche Version der Drums habe ich? Gut an der Unterseite der äußeren Drums zu erkennen. Bei der EL-Version sind vier Befestigungsgummis der Deckplatte auf der Unterseite zu sehen, bei der QM-Version nur drei.
  • Wie öffne ich die Pads? Hier müssen Gewalt und Fingerspitzengefühl in ein symbiotisches Gleichgewicht gebracht werden. Will heißen: Zu wenig Zugkfraft, und die Gumminuppel rutschen nicht aus ihren Löchern. Zu viel, und man läuft Gefahr, daß die Kabel abreißen. Bei den äußeren Pads hilft es ungemein, von der Unterseite der Pads gegen die Gumminuppel zu drücken. Die Nuppel der mittleren Pads sind geschmiert und sollten daher etwas leichter nachgeben.
  • Die 5ct.-Münze war für meine Sensoren etwas zu groß und passte nicht so wunderbar, wie in der Anleitung beschrieben. Habe daher auf die 1ct.-Münze eine 2ct.-Münze gelegt. Da merkt man auch gleich, wie selten 2ct.-Münzen sind. 😉 Der Tip, die Unterseite der 2ct.-Münze mit Panzerband abzukleben sollte beherzigt werden. Sonst rappelt’s im Karton.

Abschließend noch ein Wort zum erwähnten Time-Lag: Selbstverständlich wollte ich RB2 in Dolby Digital genießen! Hatte dann jedoch mit einem erheblichen Time-Lag zu kämpfen, der das Spielen unmöglich machte. Mit den Synchronisationseinstellungen im Spiel war das Problem überhaupt nicht zufriedenstellend in den Griff zu bekommen. Erst die Rückstellung auf schnöden Stereoton hat wieder zu einem Drum-Erlebnis ohne Time-Lag geführt. Have fun!

Pablo hat’ä mir eine Dip gegeben!

Meine Diplomarbeit. Für die Welt. Es gab mal eine Version mit binären Seitenzahlen, die ist aber in den Jahren präservativen Umkopierens verloren gegangen.

Am Ende dieses Posts stelle ich der Allgemeinheit, nicht nur selbstlos sondern vor allem auch entgeltfrei, meine Diplomarbeit zur Verfügung. Ein unvergleichlicher Akt von basedowschem Philanthropismus, dessen Inhaltsleere just in dem Moment immanent wird, da das Wissen um die ohnehin (entgelt)freie Verfügbarkeit dieser Art von wissenschaftlichen Veröffentlichungen im Erkenntnisraum des geneigten Lesers auftaucht. Zur Vorgeschichte…
   Während eines kollegialen Austauschs über Werdegang, Studium & Co. wird den Beteiligten bewußt, daß ihre Diplomarbeiten zwar im Datenbunker der eigenen Festplatte gehortet werden, sich aber eines schnellen virtuellen Blätterzugriffes entziehen, da sie allesamt im LaTeX-Format auf ihr digitales Dahinscheiden warten. Auch ein möglicherweise vorhandenes Postscript-Exemplar ist nur noch bedingt hilfreich, hat sich doch das PDF-Format – einer globalen Pandemie gleich – ausgebreitet. Damit ist der Auftrag schnell formuliert: Die Dip muß her, und zwar im PDF-Format!
   Nach kurzer Recherche ist eine passende TeX-Distribution für den Mac namens MacTeX gefunden. Nach dem Download läppischer 744,5 MB (sic!) und Installation der entpackten 1,6 GB (doppel-sic!) darf endlich wieder in der Konsole nach Herzenslust gelatext, gebibtext und gemakeindext werden. Einige Kompilationsläufe später ist das gute Stück fertig: Eine Analyse intrinsischer Hardware-Evolution digitaler Schaltkreise. In wunderschönem Layout, mit professionellen Marginalien, und – ganz demütig gesprochen – schlichtweg eine Augenweide! :]